Menue

Freitag, 28. September 2012

Kurzes Update in der Internetangelegenheit

Hallo ihr Lieben!

Heute nur ein kurzes Update, damit ihr euch nicht wundert, wo ich so abgeblieben bin:

Also, ihr erinnert euch? Frau Fyolicious hat mal wieder Ärger mit dem Internet- und Telefonanschluss.
Der letzte Stand war: Anschluss zum 15.09. war angekündigt - ich war skeptisch.
Gut, tatsächlich wurde der Anschluss zum 15.09. freigeschaltet.
ABER: Kein Telefonieren möglich. Nach stundenlangem Rumprobieren am Wochenende (danke, Papa!) war klar: defekte Hardware. War ja klar. Internet funktionierte - allerdings nur über LAN, WLAN eine einzige Katastrophe. Das Problem: Das Gerät des Anbieters MUSS verwendet werden, sonst ist keine Nutzung des Telefonanschluss möglich. Da bringt dann auch die vorhandene FritzBox nichts *grummel*
Also bei der Servicehotline angerufen, macht man dann ja so. Der Herr am Telefon war zu keiner Einsicht bereit, extrem unfreundlich und überhaupt nicht einigungswillig. Hallo? Angeblich sei ich ja zu dumm und überhaupt könne man mir doch keine neue Hardware schicken, das müsse ich erst einmal beweisen, dass die defekt ist *AAAAAAAAAH*. Soll ICH jetzt einen riesen Aufwand betreiben, damit DIE ihre Aufgaben erfüllen und meinen Anschluss zum Laufen bringen???
Glaubt ihr, ich war vielleicht stinkig!
Nach der Beendigung des Gespräches (und ein paar Minuten abreagieren) habe ich dann nicht lange gefackelt und direkt bei dem regionalen Anbieter hier vor Ort angerufen. Ein super netter Servicemitarbeiter, der echt Ahnung von der Technik zu haben schien (ja, er hat VON SICH AUS auf eine Sache hingewiesen, die mein alter Anbieter INNERHALB VON 2 JAHREN nicht auf die Reihe bekommen hat, trotz meiner konkreten Hinweise), konnte mir dann weiterhelfen.
Das Ende vom Lied: Minuten später ging mein Auftrag raus, innerhalb von wenigsten Stunden hatte man die Kündigung bei meinem aktuellen Anbieter übernommen (zum Glück hatte ich ja nur einen Vertrag mit 4-Wochen-Kündigungsfrist gewählt) und alles geht seinen Weg.

Ein Lichtblick: Ab Anfang November werde ich wieder funktionierendes Internet haben.. UND Festnetz - und zwar einen ECHTEN Festnetzanschluss, von VOIP habe ich nun echt die Nase gestrichen voll. Ich zahle nun zwar monatlich höhere Gebühren, aber das ist es mir wert, endlich keinen Ärger mehr zu haben.

Also.. ich bin NICHT über meine Festnetznummer zu erreichen, denn der aktuelle Anbieter weigert sich immernoch, mir neue Hardware zuzuschicken. Das Internet läuft dank noch vorhandener FritzBox  - Telefon darüber aber ja leider nicht.

So. Auskotzen muss auch mal sein, oder?

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende,
eure fyo

P.S: Im nächsten Post gibts dann auch wieder etwas Kreatives.. und Bilder! Versprochen!

Kommentare:

  1. Das ist ja alles sehr unerfreulich, milde ausgedrückt. Mich würde schon interessieren, welcher Anbieter da so einen schlechten Kundendienst hat, da ich auch von der T-Com wegmöchte, aber eben Befürchtungen habe, ohne Tel. dazustehen.
    Drück Dir die Daumen, dass Du bald wieder telefonieren und surfen kannst!!!!

    AntwortenLöschen
  2. Alles was die Welt nicht braucht... Kopf hoch liebe fyo, auch das hat irgendwann ein Ende! Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  3. Oh jeh oh jehh

    ich kann das alles nachempfinden, haben wir auch alles hinter uns...
    Damals hatten wir aber noch kein Smartphone mit Festnetzflat etc. und waren dann ohne jeglichen Telefonanschluss ziemlich aufgeschmissen...

    Drücke die Daumen das es dann im November alles klappt.

    Liebe Grüße

    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Uiuuiiii, den Herren der Telefonhotline hätt ich durch die Leitung gezogen (das kann ich sehr gut ;-) ), daher macht meist mein Mann die Beschwerdetelefonate *kicher*.. und es ist wieder eine Bestätigung, einfach bei der Telekom zu bleiben, sich über eine tolle Telefonnummer zu freuen und nichts an der ganzen Technik zu ändern ;-)
    Ich freu mich auf neue kreative Bilder, bin aber froh, dass es dir gut geht, hab dich schon vermisst!
    Liebe Grüße Doris

    AntwortenLöschen