Menue

Samstag, 31. Dezember 2011


Ich wünsche euch allen einen guten und sicheren Rutsch ins neue Jahr und für das neue Jahr 2012 eine erfolgreiche, gesunde und natürlich kreative Zeit!

Für meinen Blog gibt es ein paar Pläne, Projekte & Dinge, deren Umsetzung ich mir für 2012 vorgenommen habe - dazu dann mehr im neuen Jahr =)

In diesem Sinne wünsche ich euch eine schöne Silvesternacht und sage TSCHÜSS, BIS ZUM NÄCHSTEN JAHR :)

Lg, eure Mareike

Freitag, 16. Dezember 2011

Dies und das... doch es geht voran!

Hallo meine Lieben!

Nach einer bisher sehr anstrengenden Woche (kaum Schlaf, zweimal bis nachts um 3 an der Präsentation gesessen, einmal bis um 2 an den Weihnachtsgeschenken für die Schwiegereltern- und großeltern gesessen, Kreislaufprobleme dank des Wetters, Arbeit, Arbeit, Arbeit..) habe ich heute endlich mal ein paar Stunden "frei" gehabt. Gut, frei heißt dann vor allem: Haushalt, Wäsche, Einkaufsplanung.. nuja. Besser als die Tage vorher ;) Vorhin habe ich mich dann aber auch mal eine Zeit bei Tee und zwei Folgen Prison Break aufs Sofa "gechillt" (so sagt man ganz modisch bei uns in der Familie..*lach*) und ein paar Seifen in Cellophan verpackt. 

Jetzt sieht es gerade in etwa so bei mir aus - Rezeptplanung:

 
Jaaaa.. morgen und übermorgen ist dann nämlich meine jüngste Schwester zu Besuch! Ich freue mich seit vielen Wochen auf diesen Besuch.. Wir wollen gaaaanz viele Plätzchen backen. Geplant sind die Lieblingsrezepte aus dem letztes Jahr: Schokoladenbrot nach dem Rezept der Oma einer Freundin und Zimtbällchen. Und neu sollen ausprobieren werden: Chocolate-Mint-Cookies und Belgische Karamellkekse. Klassische Butterplätzchen - natürlich mit viel Schoki und bunt verziert - wird es dann auch noch geben. Außerdem auf dem Programm: Putzseife. Das wünscht sich mein Schwesterherz schon seit längerem (lecker Matschepampe..)... und am Wochenende soll es nun endlich klappen! (Erfolgs-)Bericht dann die Tage hier...

Und daaaaaann habe ich gestern mehr durch Zufall im Blogger-Dashbord gesehen:

Die 100 ist geknackt! Ich kann es gar nicht glauben... wow!

Nun wird es wirklich mal Zeit für ein Blogcandy. Nach Weihnachten werde ich mir also etwas schönes für euch überlegen.. ihr könnt gespannt sein, schaut also mal wieder vorbei =)

So..ich muss dann jetzt noch was tun.. aber ich freue mich auf ein schönes Wochenende mit meiner Schwester und am Sonntag kommt dann auch mein Schatz (wg. aktueller "Zwangs-Fernbeziehung" sehen wir uns im Schnitt nur alle 2 Wochen.. und im Januar ist er dann für mindestens 4 Wochen in Bayern... und danach wissen wir noch nicht, ob es dann zum nächsten Auftrag wieder weit weg geht *schnief*)

Ich wünsche euch allen ein wunderschönes und entspanntes 4. Adventswochenende!!!!

Wie sieht es denn bei euch aus? Habt ihr alle Geschenke beisammen oder kommt ihr genau wie ich doch wieder in den "Letzte-Geschenke-Such"-Stress?

Liebe Grüße,
Mareike

Dienstag, 6. Dezember 2011

Gleich mal umgesetzt...

..habe ich heute diese Idee aus der Brigitte Weihnachts-Bloggerei (zugegeben, es ist der Beitrag vom 2. Dezember, aber für meine üblichen Idee-Umsetzungs-Zeitspanne-Verhältnisse ist das schon ziemlich zeitnah...).



Gerade habe ich nämlich noch das Geburtstag-Päckchen für meine liebe Mama verpackt - sie hat nächste Woche Dienstag Geburtstag und da ich am Geburtstag selbst nicht da sein kann, bringe ich ihr das Päckchen schon am Wochenende mit.

Eingepackt ganz schlicht in Packpapier und Bastband war es mir dann doch etwas zu wenig - passend fiel mir die Idee aus der Weihnachts-Bloggerei wieder ein: Schleifchen aus Papier. Also schnell nochmal nachgeschaut und aus Geschenkpapier-Resten flott mal so ein Schleifchen recycled und improvisiert. Das rote Geschenkpapier hat die gleiche Struktur wie das Packpapier und lag noch in meinem Papierkorb von einem Adventskalenderpäckchen - Kompromiss: die Schleife sieht nun ein wenig verknittert aus (allerdings nicht so sehr wie auf dem Bild..argh!). Aber irgendwie passt es zu dem groberen Look des Packpapieres. Kein wahnsinniges Kunstwerk, aber zumindest mal was anderes und schnell gemacht - ich stehe ja total auf solche einfachen Kleinigkeiten (und auf praktische Wiederverwertungs-Ideen sowieso)!

Bei der ständigen Dunkelheit und dem sonst grauen Wetter ist es aktuell wirklich unmöglich, ordentliche Fotos hinzubekommen. Der rote Farbton von Schleife + Band auf dem Bild sind eigentlich sehr kräftig und nicht so blass, wie es hier rüberkommt...hmpf! Aber was solls, ich wollte euch nur auf die Schnelle mal was zeigen =)

Euch allen noch einen schönen Nikolausabend,
habt ihr auch etwas in euren Stieflchen gefunden?

Liebe Grüße,
Mareike

Montag, 5. Dezember 2011

Mal wieder auf den letzten Drücker..

..habe ich letzte Woche passend zum 1. Dezember noch die Adventskalender für dieses Jahr fertiggestellt.



Die Päckchen für die kreativen Adventskalender hatte ich ja bereits vor einigen Wochen sehr pünktlich verschickt - puh!

Aber dann sind da ja noch die üblichen Kalenderkandidaten, die jedes Jahr zu bedenken sind..

Natürlich bekommt mein Freund jedes Jahr wieder einen Adventskalender - auch wenn er es vielleicht nicht zugeben will, er würde doch ganz schön doof gucken, wenn er mal keinen bekommen würde. Und dann ist da mein Patenkind. Und meine Eltern und Schwestern... meistens variiert es dann jährlich, wer einen selbstgemachten/selbstzusammengestellten Adventskalender von mir bekommt.

Dieses Jahr gab es für mein Patenkind eine gekaufte Variante von Ravensburger - 24 kleine Spielzeuge, Bastelkleinigkeiten und Co, die zum Entdecken und Ausprobieren einladen. Der "Kleine" ist mittlerweile Erstklässer und bastelt sehr gerne an irgendwelchen Dingen herum (mit einer Vorliebe für Werkzeug, Scheren und Messer...argh!). Mit der Feinmotorik hat er es aber leider nicht soooo, deshalb schenke ich ihm gerne Dinge, die ihn fördern und fordern, aber auch nicht so langwierig sind (er ist schnell gelangweilt und muss Ergebnisse seiner Arbeit sehen). Deshalb fand ich den Adventskalender mal ganz klasse. Und außerdem können seine Eltern mit Selbstgemachten nichts angfangen *grummelschimpffluch*

Mein Schatz bekommt immer eine Zusammenstellung aus diversen Kleinigkeiten, die jedes Jahr unterschiedlich verpackt und präsentiert werden. Dieses Jahr gab es aus Zeitgründen fertige Säckchen von Ikea + passenden Pott, die kann man nämlich dann auch klasse widerverwenden. Eingepackt habe ich ihm Schokoriegel und andere Süßigkeiten, Gesichtsmasken (er steht auf sowas), selbstgerührte Fußcreme sowie einige "Spaßartikel": Prinzessinnen-Duschgel, Prinzessinnen-Lippenpflege, Kinder-Vitamin-Tabletten in Bärchen-Form, Pflaster mit Bärchenmotiv.. - ja, man mag mich bzw. uns für bekloppt halten, aber solche Artikel kommen jedes Jahr super an ;)

Bei meiner Familie war es in diesem Jahr so: Meine jüngste Schwester wohnt noch zu Hause (mit 15 auch nicht ganz ungewöhnlich :D) und deshalb gab es dieses Jahr einen Adventskalender für Mama, Papa + jüngste Schwester zusammen: Jeder bekam 10 Päckchen (am 6. + 24. hat jeder eins), die alle in braunes Packpapier eingepackt und dann mit farblich unterschiedlichen Bastbändern + Tags in unterschiedlichen Farben + Formen gekennzeichnet wurden. Da hier ab und an auf meinem Blog mitgelesen wird, werde ich hier nicht verraten, was in den Päckchen versteckt ist, hihi..

Ja, knapp aber rechtzeitig sind dann am letzten Abend des Novembers alle Päckchen fertig geworden und es ist immer wieder so eine große Freude, meine Lieben dann mit ihren Adventskalendern zu beschenken =) Wie aufwendig die Gestaltung der Kalender wird, hängt immer sehr von meiner Zeit ab. Letztes Jahr bekam meine Mama zum Beispiel einen Tee-Adventskalender, für den ich 24 verschiedene Teebeutel gekauft habe + dann jeden Beutel einzeln in einem Umschlag aus Papier verpackt habe. Da jeder Umschlag ein eigenes, natürlich vorher von mir entworfenes, Design hatte, hat das  natürlich im Verhältnis ziemlich viel Zeit in Anspruch genommen.. aber ich glaube, er ist letztes Jahr gut angekommen!

So viel für heute,
liebe Grüße und lasst euch nicht zu sehr von den vorweihnachtlichen Vorbereitungen stressen,
eure Mareike

P.S: Ich sehe gerade, dass ich schon 96 regelmäßige Leser habe - wow! Bald ist die 100er-Grenze erreicht...uiuiui. Um das zu feiern, wird es demnächst eine feine Verlosung auf meinem Blog geben, ihr könnt schon gespannt sein!

Samstag, 26. November 2011

Auch wenn es gemein ist...

..muss ich euch jetzt etwas neidisch machen...hihi.

Nach dem heutigen voradventlichen Großputz (*uff*) habe ich meine beiden Adventskalender für dieses Jahr aufgebaut - der zweite kam passend heute Mittag an.

Zwei Adventskalender? Wie kommt man nur dazu?!
Tjaaaa... ich habe dieses Jahr gleich an zwei kreativen Adventskalendern teilgenommen (siehe auch im letzten Post, warum ich keine Werke zeigen kann momentan). Das Prinzip ist ganz einfach: Jeder werkelt für jeden Teilnehmer verschiedene persönliche Päckchen, schickt sie alle zusammen zu einer Organisatorin, welche dann ganz fleißig die Päckchen auf die Teilnehmer verteilt und die fertigen Adventskalender an alle verschickt. Toll, oder?
Gut, ich muss zugeben, dass es am Ende doch ziemlich stressig war, für 37 kleine und mittlere Päckchen sowie ein großes Weihnachtspäckchen zu werkeln und dann alles hübsch zu verpacken. Die 38 Päckchen kommen dadurch zustande, dass es bei einem Kalender 24 Päckchen (klassisch für jeden Tag eins) und bei anderen 14 Päckchen gibt (an den Adventssonntagen jeweils ein mittleres Päck und jeweils zwei kleine innerhalb der Woche). Aber wenn ich jetzt so meine Kalender neben meinem winterlichen Arbeitsplatz (=der Esstisch im Wohnzimmer, weil mein sonstiger Arbeitsplatz der Flur einfach zu kalt ist und nicht unnötig geheizt werden soll) stehen sehe, war es jeden Nerv wert, den mich die Aktion gekostet hat, hihi... und riesigen Spaß hat es natürlich trotzdem gemacht!!!!

Also ihr Lieben... schauet und staunet:

Genial, oder?

Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr selbst einen Adventskalender?
Habt ihr Kalender für Kinder, Göttergatten, Verwandte oder Freunde gebastelt?

Ich wünsche euch allen einen entspannten 1. Advent, genießt ein paar schöne Stunden mit Familien und/oder Freunden =)

Donnerstag, 10. November 2011

Es ist so ruhig hier...

Huhu ihr Lieben,

ja, hier ist es sehr, sehr ruhig in letzter Zeit. Das hat diverse private, arbeits- und unmäßige Gründe. Auch wenn ich seit Mai nicht mehr geseifelt habe (kann man sich das vorstellen????), war ich in letzter Zeit nicht ganz untätig. Leider kann ich noch nicht allzu viel davon hier zeigen, weil die meisten Sachen für zwei kreative Adventskalender sind, bei denen ich dieses Jahr mitmache. Aber ein wenig neugierig kann ich euch ja schon einmal machen, hihi...


Entstanden sind diverse Cremes (Sheasahne, Fußbutter, Handcreme, Rasiercreme, After-Shave), Badezusätze (Milchbadepulver, Badekonfetti, Badepralinen, Badecupcakes, Badeöl), verschiedene Peelings (Kaffeepeeling, Milch-Mehlwaschung, Lippenpeeling). Außerdem einige kleinere und größere Notizbücher, Rezeptbücher, ..
Ich war also nicht untätig, auch wenn es hier noch nicht allzu viel zu sehen gibt ;) Einiges davon werde ich dann im Laufe des Dezembers zeigen, wenn die Beschenkten ihre Päckchen ausgepackt haben =)

Ansonsten wird es kommende Woche Freitag das erste Mal seit der laaaaangen Zeit seit Mai an den Seifentopf gehen. Auf Wunsch ein paar lieber Freundinnen werden wir Seifen als Geschenke für Weihnachten sieden - inklusive Einführung in die Seifensiedemysterien. Das bedeutet vor allem Chaos in der Küche und viiiiiieeeeeeel Spaß mit den Mädels. Ich werde auf jeden Fall berichten =) Es ist nicht das erste Mal, dass ich mit Freunden siede, aber bisher nur mit einer Person auf einmal.. ich befürchte, das wird vor allem ein Platzproblem in meiner Küche geben. Aber unter Beachtung ein paar Sicherheitsregeln (die Lauge wird sowieso auf dem Balkon angerührt) wird es mit Sicherheit ein Erfolg - und schief geht ja auch gerne mal etwas, wenn man ganz in Ruhe allein im Kämmerlein vor sich hinarbeitet, nicht wahr?

Bis dahin wünsche ich euch schon einmal ein schönes Wochenende,
eure fyo

P.S: Danke für eure lieben Worte bzgl. der verschwundenen Bilder. Ich kann berichten: sie sind wieder aufgetaucht! Mal gucken, wie ich am Wochenende Zeit finde (ich befürchte leider nicht allzu viel), vielleicht bekommt ihr sie dann auch zu sehen... =)

Dienstag, 20. September 2011

Die Geschichte der verschwundenen Bilder

Hallo meine Lieben!

Weil es immernoch nichts Neues von der kreativen Front gibt, was es zu berichten gäbe und ich es doch aber gaaaar nicht mag, wenn der Blog so ruhigt bleibt, möchte ich euch heute die Geschichte der verschwundenen Bilder erzählen!

Ursprünglich wollte ich euch zuerst vom "Nichts", dem "nichts tun" erzählen und davon, warum "Nichts" eben NICHT nichts ist, aber das wäre doch recht philosophisch geworden und zum Philosophieren bin ich gerade zu müde (außerdem drängelt der Chef und die ungeschriebenen Hausarbeiten schielen mich böse von der Schreibtischecke an..).

Also nun die Geschichte der verschwundenen Bilder: Es war einmal vor nicht allzu langer Zeit eine junge Frau namens Fyo, die ihrer jüngsten Schwester und Nesthäkchen der Familie schon seit Monaten versprochen hatte, mal ein paar Tage "Schwesternurlaub" bei ihr zu machen. In den großen Sommerferien war es dann soweit: Frau Haans (Name von der Redaktion frei erfunden  nach einem Spitznamen ausgewählt) kam für eine halbe Woche zu Besuch. Juhu! Ein Filmabend, Backen und Basteln waren einige Punkte auf der To-Do-Liste. Frau Haans brachte außerdem ihre einige Wochen zuvor erstandene digitale Spiegelreflexkamera mit und so mussten die beiden natürlich losziehen und nach Motiven suchen. Zum Glück hatte Fyo ein paar Tage freinehmen können....
Während Fyo eines Tages ein paar Haushaltsangelegenheiten erledigte, kam Frau Haans dann auf die Idee, doch mal ein paar "Produkte" von Fyo zu fotografieren. Eine Graupappebox, Tags und schön verzierte Dosen mit Kaffeepeeling wurden also kurzerhand zum Fotoobjekt und geknippst, geknippst, geknippst! Frau Haans liebt es zu fotografieren und Fyo ist immer wieder erstaunt, was für tolle Ideen ihre jüngste Schwester dabei hat. Dabei sind einige schicke Bilder entstanden, die Frau Haans dann auf den Laptop ziehen wollte, damit Fyo sie auch auf ihrem Blog präsentieren kann. Doch... und ihr werdet es nicht glauben... seitdem sind die Bilder verschwunden. Gut, Fyo hat erst einige Wochen nach dem Besuch der Frau Haans überhaupt nach den Bildern geschaut, aber so geht das nicht mit rechten Dingen zu. Wo sind die Bilder??? Sämtliche USB-Sticks und Festplatten wurden ohne Erfolg durchsucht, doch irgendwo müssen sie sein. Per Telefonkonferenz mit Frau Haans wurden alle Möglichkeiten durchgegangen - doch die Bilder bleiben verschollen. UNHEIMLICH!!!!
Nicht, dass bei Fyo nicht häufiger mal Dinge verschwinden *husthusthust*.
Ja ihr Lieben, was meint ihr, wird diese Geschichte wohl ein Happy End haben und der Prinz und findet seine Prinzessin äääh.. Fyo findet ihre Bilder? To be continued...

Allerhand Merkwürdigkeiten passieren momentan. Aber es bleibt spannend!

Bis dahin, eure fyo

Samstag, 10. September 2011

Kurzes Update Seifenbestand

Nur ein kurzes Update um Samstagabend, weil ich gerade Päckchen mit Seifen packe und entsprechend den Stand aktualisiert habe: Es ist jetzt alles aktualisiert...

Es ist noch reichlich da!!!

Wer noch Interesse hat, ein paar Seifen von mir zu ertauschen, kann ja HIER mal stöbern :)

Und dann am besten eine Email an fyolicious@web.de 

Einen schönen Abend euch allen!!!
Eure fyo

Drei weniger drei macht Null

Hallo zusammen!


Gerade beim Aufräumen habe ich diesen Zettel gefunden, auf dem mein Patenkind, vor ein paar Wochen 6 Jahre geworden, mit mir vor ca. 3 Wochen Rechenübungen gemacht hat. Zitat "Du musst das auch mal lernen, Mareike". Ach? Na gut... also haben wir gerechnet. Er hat Aufgaben aufgeschrieben, ich musste sie lösen, er hat kontrolliert. Als ich ab und an zum Test Fehler eingebaut habe, hat der Kleine sie doch tatsächlich erkannt - hach! Ein wenig stolz war ich ja schon, denn er rechnet schon ziemlich gut. "Was ist deine Lieblingszahl?" und "Was ist die größte Zahl, die du kennst?" wollte er auch wissen - natürlich!
Ich hoffe, er behält den Spaß am Rechnen und Schreiben - diese Woche wurde er nämlich dann eingeschult! *seufz* Wie die Zeit vergeht... die ersten 2 Tage fand er auf jeden Fall schon klasse, wobei er sich noch daran gewöhnen muss, sich von der Lehrerin etwas sagen zu lassen *lach*

Dann zeige ich euch mal schnell noch eine kleine Rührerei von gestern, die noch kurzfristig für einen Tausch entstanden ist. Leider habe ich erst beim Fotos hochladen gerade festgestellt, dass ein Rechtschreibfehler auf dem Label ist...uuuups! Wie peinlich! Ich hoffe, es ist nicht allzu schlimm für die Tauschpartnerin - die Dosen sind nämlich schon im Paket verschnürt *dumdidum*


So, nun wünsche ich euch allen ein entspanntes, kreatives und erholsames Wochenende!!!

Liebe Grüße,
fyo

Sonntag, 4. September 2011

Seifenbestand durchsortiert

Hallooo ihr Lieben :)

Ich habe heute (nachdem ich gestern und heute viele Stunden mit umräumen und entrümpeln bei meinen Eltern verbraucht habe...puuuh!), mal meine Seifenbestände durchsortiert. Alle Sieder unter euch kennen das Problem: Es häufen sich einfach zu viele Seifen an, die man ja nie und nimmer allein verbrauchen kann. Und ich kanns nicht leugnen: Ich brauch dringend Platz für neue Seifchen. Deshalb gibt es jetzt hier im Blog die Unterrubrik "Seifen" (oben unter dem Header zu finden) - wer von den Nichtsieder/innen Lust hat, mal ein paar Seifchen von mir zu testen - Ich tausche sehr gerne =)

Gerade Richtung Herbst- und Winterzeit leiden viele unter trockener Haut, da kommt feine Pflanzenölseife genau richtig. Und denkt dran: Kalender-, Advents- und Weihnachtszeit kommt schneller als man denkt und da braucht man ja immer mal Kleinigkeiten zum Verschenken :)
Die meisten Seifen sind von 2010 und damit mittlerweile gut durchgereift und mild - perfekt auch für empfindliche Haut!!

Also: Hiermit also etwas Werbung - tauscht mit mir und helft mir, Raum für neue Seifenideen zu schaffen, hihi... (bei Interesse: Mail an fyolicious@web.de)

Naja... auf jeden Fall hab ich jetzt wieder einen Überblick, wie viele Stücke ich noch von welcher Sorte habe und muss nicht immer sagen "ääääh, ich glaube...ne, moment.. ach, doch, da müssten noch Stücke von da sein" hihi..

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche...
Liebe Grüße, fyo

Freitag, 26. August 2011

Ach menno... oder: Wenn schon nichts Kreatives, dann doch wenigstens Dampf ablassen

Hallöchen ihr Lieben!

Es gibt hier ja wieder einmal gaaaar nichts zu sehen, mh? Aber der Grund ist einfach: Ich hab viel zu tun und in den letzten Wochen rein garnichts geschafft, was ich euch zeigen könnte. Und wenn, dann Sachen für Wanderpakete oder noch für offene Tauschaktionen, die ich schon länger schuldig war..

Aber: Ich muss jetzt einfach mal Dampf ablassen, wo wir schon bei Tauschaktionen sind. Ich habe mich fürchterlich geärgert über einen Tausch, mit dem ich nur Ärger hatte... und damit ich nicht die Lust am Tauschen verliere und die Sache für mich abhaken kann, bekommt ihr jetzt meinen Ärger zu lesen!

Es fing alles damit an, dass mich eine kreative Dame anschrieb, nennen wir sie Frau Fiffi. Frau Fiffi schrieb mich also an und fragte nach einem Tausch. Oh ja, klar doch. Sie hätte so gerne persönliche Tags. Ganze 200 Stück für einen Markt sollten es sein. Die Anfrage kam Montags und Frau Fiffi brauchte die Tags bis Freitag, damit sie sie noch für den Markt am Samstag anbringen konnte. Okay.. wer von euch schonmal Tags entworfen und fertig gemacht hat weiß: Das nimmt doch Zeit in Anspruch. Vor allem, wenn man ein Design komplett nach "Kunden"-Wunsch entwirft und wenn es dann noch 200 Stück sind. Und sie mussten ja spätestens am Donnerstag rausgehen, damit sie Freitag da waren. Na gut, wenn man den ganzen Tag Zeit hätte..aber naja. Bei 12-Stunden Tagen und einer Menge privatem Stress wird das aber schwierig. Nach kurzem Hin und Her habe ich mich dann aber bereit erklärt, Frau Fiffi im Eiltempo die Tags zu entwerfen und fertig zu machen. Das habe ich dann auch getan und die "Ware" war pünktlich bei Frau Fiffi im Briefkasten. Abgemacht war, dass Frau Fiffi, die ja so toll nähen kann, mir eine stabile und trotzdem schicke Tasche für die Uni bzw. Arbeit näht, die man auch mal mit einem Ordner, einer großen Wasserflasche und Büchern belasten kann. Jaaa..sowas suche ich schon länger. Abgemacht war auch, dass sich Frau Fiffi erst nach ihrem Marktwochenende an die Arbeit für den Gegentausch macht.

Bis dahin alles gut. Doch Frau Fiffis Marktwochenende ist mittlerweile über 3 Monate her - und auf meinen Gegentausch warte ich noch immer!!!! Ich bin echt enttäuscht. In einigen Emails wurde ich nur vertröstet - erst war das Kind krank, dann die Oma und danach sei der vorbereitete Stoff Opfer einer Kaffeeattacke geworden und dann beim Waschen eingelaufen. Ganz ehrlich: Ich habe das alles natürlich geglaubt. Ich bin selbst nicht immer die schnellste mit Gegentäuschen und muss manchmal vertrösten. Und ich bin jemand, dem die unglaublichsten Missgeschicke passieren... Von daher kann ich nur sagen: Manchmal haut einfach nichts hin und dann dauert es auch mal ein paar Wochen. DAS ist ja auch nicht das Problem... Ich wäre niemandem böse, wenn er wg. persönlicher Probleme oder unvorhergesehenden Zwischenfällen irgendwas nicht fertig bekommt wie abgesprochen. Dann sagt man das ehrlich und dann kann man drüber reden.

MEIN Problem war dann aber, das die nette Frau Fiffi sich irgendwann GAR NICHT mehr rührte. Keine Reaktion auf Emails. Meine Posts auf ihrem Blog wurden nicht freigegeben. Frau Fiffi postet aber beinahe täglich auf ihrem Blog scheint auch weiterhin Tauschpartner zu suchen. Denn durch einen lustigen Zufall habe ich von einer anderen Bloggerin erfahren, dass sie die besagte Dame mal auf einem Markt getroffen hat.. WO SIE MEINE TAGS VERWENDET HAT!!!!! und dann auf ihre Frage nach der Herkunft der Tags geantwortet hat, die hätte sie selbst entworfen. DAS finde ich absolut nicht in Ordnung.

Ich nenne hier jetzt mit Absicht weder Namen noch Blogadressen und weil ich glaube, dass ich einfach nur Pech hatte, lege ich dieses Ärgernis ab jetzt sofort zu den Akten und werde mir in Zukunft einfach zweimal überlegen, ob ich mit Leuten tausche, die ich nicht über Foren oder andere Blogger kenne!

An dieser Stelle möchte ich mich außerdem bei denjenigen entschuldigen, die auch schonmal etwas länger auf meinen Gegentausch warten mussten - ich hab dann jedes Mal ein superschlechtes Gewissen, aber so oft haut einfach alles nicht hin, wie es soll. Eigentlich bin ich nämlich ein sehr verlässlicher Mensch! Wenn ihr also mal auf einen Gegentausch wartet und euch wundert - BITTE ANSCHREIBEN!!! Ich meins nicht böse und es ist mit Sicherheit keine Absicht..aber manchmal verschussel ich solche Sachen einfach total, weil irgendwelche anderen Dinge halt einfach wichtiger sind.

Ja..so viel zum Dampf ablassen - und es tut gut, das sag ich euch! *lach* Also..hat noch jemand von Ärgernissen aus der Tauschwelt zu berichten? Hihi..

Liebe Grüße und euch allen ein angenehmes Wochenendes,
fyo

Dienstag, 26. Juli 2011

Moccachino - so kann Kaffeeseife aussehen

Huhuuuuu,

weil ich momentan wirklich zu rein gar nichts Kreativem komme, zeige ich euch mal noch Bilder von meiner letzten Kaffeeseife, die schon länger auf der Festplatte schlummern ;)

Moccachino
Kaffeeseife ist ja eine der Seifen, die man wirklich immer wieder siedet und die auch immer gebraucht wird! Bisher kam meine Kaffeeseife immer ziemlich schlicht daher: klassische Seifenform oder mehr Klötzchenform und immer unbeduftet. Anlässlich des Neujahrswichtelns habe ich dann aber von der lieben Anke eine superschöne Kaffeeseife mit "Milchhaube" (das war das erste, was mir dazu einfiel) bekommen und dachte: uiiii, das muss ich auch ma ausprobieren.

Also gabs das erste mal auch Kaffeeseife mit Milchhaube. Außerdem ist der Kaffeeteil mit dem PÖ Café Mocca von SensoryPerfection beduftet und der Milchhauben-Teil (übrigens eine Whipped) mit ÄÖ Orange. Duftet auf jeden Fall sehr lecker *mhhh*. Ansonsten ganz klassisch aus meinem x-mal verwendeten und etablierten Kaffeeseifen-Rezept mit Raps-, Palm-, Kokos-, Oliven-, Soja- und Rizinusöl, einem Schwung Quark und natürlich Kaffeepulver zum Schrubbeln =)

Tja, und weil das Seiflein schon von April ist und ich natürlich mal wieder vergessen habe, Fotos zu machen, war die Seife dann schon verpackt, als mir einfiel, dass noch Fotos fehlen *seufz*
Immer und immer wieder vergesse ich das... Nunja, also gibts jetzt nur Fotos der verpackten Seife ;)


Entstanden sind dabei auch noch ein paar Moccachino-Muffins: zum Reinbeißen lecker, hihi... Meine Kaffeeseifen haben übrigens immer sehr handliche Größen, damit auch kleine Hände (wie meine) sie gut händeln können!
Ja, das nur als Kleinigkeit für euch, damit ihr auch etwas zu sehen bekommt, obwohl aktuell nichts Neues entsteht :) Und April ist ja gar nicht soooo lange her *husthust*

Liebe Grüße,
eure fyo

Freitag, 22. Juli 2011

Premiere - Ringbuch made by Fyolicious

Hallo zusammen :)

Hach, auch wenn ich eigentlich gar keine Zeit hatte und so gar nicht fit war, MUSSTE ich natürlich gestern Abend gleich mein neues Maschinchen ausprobieren - wie versprochen hier das Ergebnis (auch wenn das Wetter in OWL gerade nicht sehr fotofreundlich ist *grmpf*):


Tadaaaa.. natürlich nichts kompliziertes für den Anfang. Ein A6-Notizbüchlein mit einfachen, karierten Karteikarten als Seiten. Graupappe in 2mm (oder 2,4? argh..).


Joa, ich finds hübsch. Was meint ihr?
Mein Maschinchen ist auf jeden Fall supiiiii! Die Bedienung ist wirklich einfach und das Stanzen und Binden funktioniert gut. Ich bin auch froh, mich für die Cinch und damit die Variante mit runden Löchern entschieden zu haben. Mir persönlich gefällt das besser als die eckigen Löcher :)

Jaaaa.. einige Ideen sind schon in meinem Kopf gewachsen (wenn man nachts im Bett liegt und nicht schlafen kann, fallen einem gern mal solche Projekte ein, hihi...), jetzt fehlt nur noch die Zeit!

Außerdem muss ich mal einen günstigen Liferanten für die Drahtbinderücken auftreiben. Die "originalen" von der Cinch oder von der Bind-it-all sind mir zu teuer und als ich die Tage schonmal gegoogled hab, hab ich nur Anbieter gefunden, bei denen man immer mindestens 50-100 Stück pro Größe + Farbe abnehmen muss. Gerade für den Anfang hätte ich aber lieber mehrere verschiedene Größen und verschiedene Farben, so zum Testen und so... hmm! Vielleicht mal im Bürofachhandel gucken? Es muss auf jeden Fall die US-Teilung 2:1 sein, das hab ich schon getestet. Hat jemand von euch noch Ideen für mögliche Quellen?

Nunja, mal schauen :) Jetzt muss die fyo leider noch arbeiten, weil sie durch die-Beine-durch-Regelschmerzen-nicht-bewegen-können zwei komplette Tage fast nur gelegen hat und dementsprechend total im Zeitverzug ist...hmpf!

Ich wünsch euch allen ein schönes Wochenende - vielleicht find ich ja auch Zeit fürs "cinchen" - Lust habe ich gerade total, hihi..

Liebe Grüße,
fyo

Mittwoch, 20. Juli 2011

Hach... ich freu mich!

Ihr Lieben, ich muss ich einfach mal gerade freuen :)

Wie einige von euch mitbekommen haben, läuft bei mir momentan nur wenig rund.
Da stieg immer mehr das Bedürfnis in mir auf, mir mal so richtig was zu gönnen.. etwas nur für mich.
Vieles fiel aus Zeit- und Geldgründen weg. So auch eigentlich ein großer Posten auf meiner Wunschliste, der schon soooo lange da drauf steht. Zu teuer, ist ja nur "zum Spielen", ...
Aber dann.. ich weiß gar nicht mehr genau, was den Ausschlag gab, aber ich dachte mir: Nein. Ich muss das jetzt mal so machen, wie ich es sonst nicht mache: Einfach bestellen und mal nicht ewig grübeln und dann doch vernünftig sein, weil das Geld für anderes gebraucht wird.
Also.. ein paar Klick... und schon war sie bestellt:
Aaaaaaah, ist das nicht toll? Ich darf jetzt eine Cinch mein Eigen nennen... juhuuuuuu! Und es ist sogar die neue, verbesserte Version (ich bevorzuge ja auch sehr stark das türkis gegenüber dem pink von Version 1, hihi..)
Für alle Nicht-Papierler, die nicht wissen, was das ist: Das ist eine Machine zum Binden von Ringbüchern. Fotoalben, Scrapp-Bücher, Notizbücher, Kalender und viele viele Ideen mehr schwirren schon in meinem Kopf und bald kann es losgehen: Dann gibt es endlich auch Ringbücher aus dem Hause Fyolicious =) Graupappeboxen und Co werkel ich ja schon länger, zwar eher weniger aktiv, aber das scheitert vor allem daran, dass das eben recht zeitaufwendig ist und es sich nicht lohnt, mal für ne halbe Stunde die ganzen Sachen rauszukramen. Der Vorteil bei den Büchern ist: Man kann die einzelnen Teile auch stückchenweise vorbereiten und am Ende nur noch zusammenbinden =)
Ja, das habe ich mir jetzt mal gegönnt!!!!

Jetzt muss ich nur noch irgendwo Zeit auftreiben, um sie auszuprobieren, wenn sie dann kommt... *puuuuh*

Ihr werdet auf jeden Fall die ersten Ergebnisse hier zu sehen bekommen!

Bis dahin,
eure fyo

Mittwoch, 13. Juli 2011

Manchmal hat es wohl seine Gründe...

...warum nicht immer alles direkt so funktioniert, es man es gerne hätte.

Kennt ihr das auch? Manchmal will man etwas hinbekommen, eine Aufgabe erfüllen, eine Idee haben, etwas fertigstellen, ... aber: es will einfach nicht funktionieren. Man ist eigentlich nur genervt oder frustriert und legt die Sache (ob nun gedanklich oder gegenständlich) beiseite. Aber dann, einige Zeit später, wenn man das Problem schon ganz vergessen hat, löst es sich wie von selbst!

So ging es mir bei meiner Schafmilch-Sole-Seife.

Ihr erinnert euch bestimmt noch an den Beitrag und an das Seifchen: Ein schlichten Luxusseifchen, was schlicht durch seine reine Farbe und die tollen Inhaltsstoffe überzeugt. Und an meine Suche nach dem passenden Namen. Von euch sind ein paar nette Vorschläge gekommen, aber wie das manchmal ist, hatte ich bei keinem Namen das Gefühl "JA, der ist es". Also wurde die Seife erst einmal auf den Schrank und aus den Gedanken verbannt...

Doch dann ist letzte Woche meine geliebte Oma sehr plötzlich verstorben. Bis heute kann ich es nicht fassen. Es ging so schnell und kam so unerwartet. Es wird wohl auch noch eine Weile dauern, bis ich das verarbeiten kann. In meiner Trauer suchte ich nach Beschäftigung, die meine Finger in Bewegung hielt - also habe ich meine Lila Buttersole verpackt. Dabei fiel natürlich auch der Blick auf die Schafmilch-Sole-Seife, die daneben lagerte. Und in dem Moment war klar: Ich hatte einen Namen für die Seife gefunden. So bekam sie den Namen "Mimmi" - nach dem Kosenamen meiner Oma. Ich bin sehr glücklich, diesen tollen Namen gefunden zu haben - für mich ist er perfekt!



Die einzelnen Stücke sind mein einer Banderole versehen und in Zellglas verpackt (auf den Bildern allerdings noch ohne Zellglas). Das Besondere ist, dass ich für jedes einzelne Stück die Banderole farblich abgewandelt habe. Ich hatte das Gefühl, der Namensgeberin damit am gerechtesten zu werden :)



Ich bin auf jeden Fall sehr zufrieden =)

So, nun muss ich doch mal dringend an meinem Artikel schreiben, sonst komm ich gar nicht mehr voran heute. Dabei hätte ich doch noch so viel zu zeigen und zu erzählen. Mir ist zum Beispiel eingefallen, dass ich euch noch garnicht meine neuen (okay, sie sind schon einige Wochen alt, aber da ich noch nicht zum Ausprobieren gekommen bin, sind sie ja quasi neu) Divi-Trennstäbe gezeigt habe. Jaaa... ich kann jetzt z.B. auch quadratisch in groß und klein - und das mit meinem alten Divi-Grundgerüst, hihi..

Bis dahin,
eure fyo

Freitag, 8. Juli 2011

Stille


Stille für einen Moment, in dem man das Geschehene noch nicht begreifen kann.

Donnerstag, 30. Juni 2011

Schafmilch-Sole: Luxusstück ohne Namen

Huhu zusammen!

Endlich mal wieder ein Post von mir - puuuuh :)

Wie bereits beim letzten Seifenbericht angedeutet, habe ich Mitte Mai auch eine Schafmilch-Sole Seife gesiedet. Je 25% Babassu, Reiskeim und Shea, sowie 20% Mandel + 5% Rizi machen aus diesem Seifchen schon von der Fettbasis aus ein wirkliches Luxusstück. Die Flüssigkeitsmenge setzt sich aus 50% Schafmilch + 50% Meersalzsole zusammen. Unbeduftet und ungefärbt ist dieses Seifchen nicht nur perfekt für empfindliche, trockene Haut, sondern auch bestens als Gesichsseife geeignet.


Wie ihr auf den obigen Bildern sehen könnt, ist die Seife schön weiß geworden - vielleicht nicht reinweiß, aber doch schon recht hell =)

Anwaschtest von heute zeigt: recht feinporiger Schaum, Menge so mäßig. Für das Gesicht definitiv ausreicht, für den Körper wäre es mir persönlich noch ein wenig dünn, das ist allerdings Geschmacksache - ich brauche immer viel Schaum ;) Sie ist allerdings auch erst knapp 6 Wochen alt. Meiner Erfahrung gewinnen Soleseifen nach einiger Zeit noch sehr an Schaumintensität!

Achso.. noch ein kleiner Hinweis, da nach meiner der Lila Sole einige Nachfragen kamen: Die Milch riecht man NICHT raus! Die Schafmilch-Sole Seife riecht ganz einfach so, wie unbeduftete Seifen nunmal riechen - recht neutral. Ich meine den leichten Eigengeruch vom Babassu rausriechen zu können, aber vielleicht bilde ich mir das auch nur ein ;) Einen typischen Milchseifengeruch hat das Seifchen aber auf jeden Fall nicht!!

Dann habe ich noch etwas mit Photoscape rumgespielt. Viele von euch benutzen ja dieses Programm, aber ich muss ja sagen, dass ich eigentlich immer mit Photoshop arbeite. Allerdings bietet Photoscape wirklich nette Funktionen und Filter - und fürs auf die Schnell mal Bilder für den Blog fertig machen reicht mir das vollkommen. Und für Leute, die keine Erfahrung mit Grafikprogrammen haben bzw. auch kein Interesse/keine Zeit, sich den Umgang anzueignen, ist es natürlich sowieso perfekt :)


Mit einem Klick hat man sein Bild in Sepia oder Schwarzweiß umgewandelt - das sieht doch recht hübsch aus, meint ihr nicht? Joa..auf jeden Fall sind einige nette Spielereien dabei. Ich denke, in Zukunft werde ich auch häufiger Photoscape für meine Blogbilder benutzen :)

Ja.. was mal wieder für mein Luxusseifchen fehlt, ist ein Name. Vorschläge sind deshalb gerne gesehen!!!

Liebe Grüße,
eure fyo

Mittwoch, 8. Juni 2011

Arbeitstitel: Lila Buttersole - oder: Es wird lila!!!

Hallo ihr Lieben :)

Momentan entsteht bei mir leider wirklich NICHTS in kreativer Hinsicht.
Aber das macht nichts, dann komme ich vielleicht endlich mal dazu, von einigen Sachen meiner "Posts-To-Do"-Liste zu berichten...

Heute deshalb: Ein Seifchen  mit dem Arbeitstitel "Lila Buttersole" - wie es dazu kam, könnt ihr jetzt lesen:


Schon vor einem guten Monat (genau genommen am 06.05.11) habe ich zusammen mit einem herzallerliebsten Freund Seife gesiedet. Geplant war das schon lange, aber geklappt hatte es bisher nie (in letzter Zeit habe ich auch nur selten gesiedet). Auf dem Plan standen 1. Ausprobieren der umschwärmten Löffel-Technik (das Ergebnis dazu muss noch fotografiert werden) und 2. eine Buttermilch-Soleseife.

Als erstes war die Löffelseife dran - mit einigen Hindernissen. Sie sollte lila-grün werden (Wunsch meines männlichen Mitstreiters). Die Seifensieder unter euch werden schon ahnen: Lila Seife = immer wieder schwierig. Gut, ein grau-fliederfarbenes Lila bekommt man mit Ultramarinviolett hin. Lila Pigment wurd bei mir noch nie lila. Aber ich hatte da noch ein Fläschchen flüssiges Lila von GF. Aber die (zugegeben nur einmalige) Erfahrung damit war: Wird sehr blass und bleibt nicht lila. Hmpf! Also gut, dann also mischen: Gemischt wurden ein flüssiges Pigment, was ich mir im NSF ertauscht hatte (das geht so ins rot-beerenfarbene), das besagte lila Pigment und etwas schwarze Tonerde. Sah erstmal gut aus.. etwas dunkel vielleicht, aber meistens wird es eh heller.

Auch wenn ich hier jetzt eigentlich nicht von der Löffelseife berichten möchte, nur so viel dazu: Es wurde natürlich NICHT lila. Mist! Von der Farbmischung war dann noch ein Rest übrig. Gut, also dachte ich mir: Man könnte ja die geplante Buttermilch-Sole-Seife mit diesem dunklen rot-beerenton marmieren - sieht bestimmt nett aus.

Also dann zum eigentlich Seifchen dieses Beitrags: Meine Lila Buttersole.

Der Arbeitstitel entstand durch die geplante Marmorierung = lila und der Zusammensetzung des Flüssigkeitsanteils: 50% Meersalzsole und 50% Buttermilch. Ich finde Seifen mit 50% Sole und 50% Milch-, Yoghurt oder Buttermilchanteil total klasse und weil mir meine Soleseifen ausgegangen waren, musste da dringend nachgesiedet werden. Auch ansonsten braucht sich Fräulein Lila Buttersole (ja, meine Seifen sind immer weiblich *lach*) nicht verstecken: Auf einer Basis von Raps (25%) und Kokosöl (20%) kann sie mit gleichen Anteilen Olivenöl und Sheabutter (je 15%) und Reiskeim- und Mandelöl (je 10%) punkten. Rizi gabs natürlich auch noch zur Schaumverstärkung :) Das Rezept habe ich schon zwei mal identisch nachgesiedet und es ist - vor allem nach längerer Lagerzeit von mindestens 6 Monaten - einfach genial!

Beduftet ist die Lila Buttersole mit einer in einem Anfall von Mischwahn entstandenen Mischung aus PÖ Waldhimbeere + Sanddorn; ÄÖ Pfefferminz, Litsea, Thymian + Eukalyptus. Bevor ihr euch jetzt schüttelt und denkt: Die fyo hat sie nicht mehr alle, kann ich auch beruhigen: Der Duft ist super! Ganz leicht süßlich nach der Waldhimbeere + Sandorn und gleichzeitig frisch nach Pfefferminz-Eukalyptus mit einem seeeeeeehr schwach krautigen Anklang. Und: der Duft ist kein einziges bisschen aufdringlich, sondern sehr angenehm und eher dezent. Beim Waschen bleibt quasi kein Duft auf der Haut liegen - sie ist also vom Duft her auch gut geeignet fürs Gesicht (das Rezept selbst wurde schon von mehreren Leuten fürs Gesicht getestest und für gut befunden).

Ansonsten von der Verarbeitung recht simpel: 50% der berechneten Flüssigkeitsmenge als Meersalzsole mit dem NaOH angerührt + 50% als Buttermilch in deen Leim gegeben. Schnell ein wenig marmoriert - das wurde schon recht schwierig, weil Soleseifen immer so flott festwerden, wenn sie in der Form sind - dadurch ist die Seife jetzt etwas uneben an der Oberfläche und die Stückchen seeeehr ungleichmäßig marmiert. Aber mir persönlich macht das rein garnichts!

Ob sie gegeelt hat, kann ich garnicht genau sagen. Ich würde mal vermuten: nein. Die Überraschung kam auf jeden Fall beim Auspacken am nächsten Tag: Die Marmorierung war lila! Richtiges Lila! Genau, wie wir es haben wollten. Die Kombi aus der gemischten Farbe + Sole + Buttermilch hat also scheinbar sehr positiv auf unsere Lila-Wünsche gewirkt...hihi!

Das obere Bild ist etwas blass - die Grundfarbe ist leicht gelblicher:


Der erste Anwaschtest - heute, also nach einem Monat Reifezeit - zeigt: Viel großporiger Schaum. Mit längerer Reifezeit wird der Schaum dann erfahrungsgemäß noch feiner und cremiger. Aber die Menge bleibt =)

So, schon wieder so ein langer Bericht..herrje! Was mir noch fehlt ist ein passender Name. Wobei mir der Arbeitstitel "Lila Buttersole", der eher als Scherz gemeint war, mittlerweile gar nicht mal so schlecht gefällt. Hat jemand bessere Vorschläge?

Von unserem Löffelseifenprojekt und meiner Luxus-Schafmilchsole, die auch vor einigen Wochen entstanden ist, berichte ich dann die Tage...

Liebe Grüße,
eure fyo

Mittwoch, 1. Juni 2011

Was Frau nicht alles tut...

.., um ihrem Liebsten das Leben zu erleichtern.

Okay, mein Freund ist nicht so der Fan von Selbstgerührtem, damit habe ich leben gelernt! Aber Frau Fyolicious gibt nicht so schnell auf...

Vor einiger Zeit habe ich deshalb auch das erste Mal Rasiercreme und Aftershave für empfindliche, durchs Rasieren gereizte Haut für meinen Schatz gerührt:


Das Rezept für die Rasiercreme stammt von knoodoo aus dem BK und ich wollte es schon länger einmal ausprobieren (danke dafür :) ). Die Kombi aus u.a. Leinöl, Jojobaöl, Kabu + Honig fand ich nämlich sehr interessant. Den durch den verwendeten Honig entstehenden natürlichen Honigduft habe ich sanft ergänzt mit Zitrus-ÄÖ's (Lemongras, Orange, Litsea) - eine leichte, angenehme Mischung, wie ich finde.

Das Aftershave ist in Cremeform (bei pflegebedürftiger Haut finde ich das einfach wirksamer als ein leichtes Fluid) und voll mit pflegenden, beruhigenden und reizlindernden Inhaltsstoffen wie Kamille, Honig, Reiskeimöl, Aloe-Vera, D-Panthenol und Seidenprotein. Die Haut wird gepflegt und beruhigt, die Creme zieht aber auch schnell ein, was für Männer immer seeehr wichtig ist, meiner Erfahrung nach =)
 Der Herr hat auch brav getestet, obwohl er ja immer seeeehr skeptisch bei Selbstgemachtem ist. Aber... und ich konnte es kaum glauben... seitdem bekomme ich regelmäßig Lob, wie toll doch Rasiercreme + Aftershave sind und wie "babyweich" seine Haut nun immer nach dem Rasieren ist. Wow - ich bin baff! So positiv hat er sich noch nie meinen Rührereien gegenüber geäußert!
Und das größte Lob für mich: er hat schon nachbestellt! Am liebsten einen großen Pott und von ihm aus könnte ich ihm die Rasiercreme jetzt regelmäßig rühren.
Hach, ihr glaub gar nicht, wie mein Rührerherz gestrahlt hat!
Das gibt mir neuen Mut, meine Familie (und vor allem seine Familie!) doch irgendwann noch zu überzeugen, dass man sich mit meiner Seife nicht nur die Hände waschen kann, dass meine Cremes und Co doch viel besser sind, weil sich eben gerade NICHT die Zusatzstoffe enthalten, auf die Schwiegermama empfindlich reagiert *seufz* Aber ich bleibe dran...

In diesem Sinne bis bald,
eure fyo

Freitag, 27. Mai 2011

Schaut sie euch an...

..bevor sie am Wochenende zerschreddert und zerkleinert wird!


Vor ein paar Tagen habe ich euch die Preview einer fruchtig-bunten Sommerseife für Freunde, Bekannte und nette Tauschpartner gezeigt. Ich selbst bin momentan total auf dem Trip, dass ich nur sehr wenig Düfte mag (am liebsten unbeduftet oder Zitrusdüfte oder leicht süßliche oder frische Düfte... aber wirklich nur dezent beduftet und am liebsten "allergenfrei"). Aber viele andere stehen eher auf kräftige Duftnoten, deshalb sollte es auch dieses Jahr eine fruchtige Sommerseife geben...

Gesagt, getan. Eigentlich hätte ich wissen müssen, dass irgendetwas schief gehen wird, als meine kleine Blockform plötzlich undicht war und der Seifenleim unten herauslief (das war jetzt das 2. Mal in kurzer Folge, dass die besagte Blockform auslief. Gut, sie ist selbstgebaut und deshalb nicht 100%ig genau, aber bisher hatte ich noch NIE Probleme mit der Form...grmpf!). Ansonsten lief alles nach Plan, der Leim blieb lange genug flüssig, um mit mehreren Farben zu arbeiten und der Duft verhielt sich bis dahin problemlos. Also konnte ich auf ein schönes, buntes Ergebnis hoffen....

Ja, bunt ist sie. Und optisch bin ich eigentlich auch zufrieden. Gut, die Ränder sind etwas bröckelig (habe ich komischerweise häufiger bei Fruchtdüften, zuletzt ist mir eine ganze Seife mit Apfelduft zerbröckelt), aber ansonsten gefällt sie mir optisch gut. Warum also zerschreddern? Der "Duft"! Ich sage nur: IIIIH! Das PÖ "Fruit Blast", welches ich von Nadja bekommen habe (trotzdem ganz lieben Dank dafür, meine Liebe =) ), roch aus der Flasche herrlich fruchtig und sommerlich. Auch nach den ersten 2-3 Tagen roch die Seife immernoch supi. Aber dann.. entwickelte sich die eigentlich duftende Seife zu einem Stinker. Bäh! Ich kann den Geruch auch gar nicht beschreiben.. auf jeden Fall ist er sehr, sehr ekelig für meine Nase! Ich weiß nicht, ob es das PÖ selbst oder die Kombi aus Duft + Fetten ist. Auf jeden Fall geht der Geruch mal so garnicht. Erst dachte ich, ich sei vielleicht zu empfindlich (gerade in stärkeren Allergiephasen kann ich manche PÖ's allgemein nicht riechen und bin dann kein guter Indikator), aber nachdem ich mehrere Freunde und Verwandte habe schnuppern lassen und alle nur die Nase rümpften, war mir klar: Neee, das geht nicht!

Kennt ihr Seifensieder das? Wenn das PÖ in der Flasche noch sooo toll und in der Seife dann iiih baaah riecht? Ich meine, umgekehrt ist es mir ja auch schon passiert, dass der Duft in der Flasche naja und in der Seife dann genial war.

Nuja.. für mich bedeutet das, dass ich sämtliche Stücke am Wochenende zerkleinern werde, damit sie mir nicht noch länger die Wohnung vollstinken (okay, das ist übertrieben, man riecht nicht wirklich was in der Wohnung.. aber weg muss sie ja trotzdem).

Zukunft für die Schnippsel? Ich hatte erst überlegt, sie als Konfetti in einer anderen Seife zu versenken. Aber ich habe die Befürchtung, dass dieser penetrante Geruch nachher wieder durchkommt und dann hätte ich nicht viel gewonnen. Übliche Verwertungsoptionen wie als Raspel in Badezusätze versenken kommen deshalb auch nicht in Frage. Aber: Meine jüngste Schwester, unser Nesthäkchen, fragte mich neulich am Telefon, ob ich nicht mal wieder diese "witzige Seife, wo so viel Pampe ist und man Stückchen rausfischen kann" (Zitat) machen wollte. Was sie meint? Putzseife!! *kicher* Bedarf besteht daran zwar momentan nicht bei mir und bisher hatte ich auch gar nicht genug Schnippsel dafür gesammelt, aber bei Seifchen aus 500g-Fettansatz, die nun komplett verarbeitet werden wollen, haben wir da doch schon einmal einen guten Anfang. Also meine Süße, wenn du mich besuchen kommst, machen wir Putzseife =)

Sooo, ich wünsche euch jetzt erst einmal einen schönen Start ins Wochenende. Die Tage wird es dann auch Bilder der Schafmilch-Soleseife aus der Preview sowie Bilder von zwei oder drei weiteren Seifchen geben, die schon vor einiger Zeit entstanen sind!

Liebe Grüße,
eure fyo

Dienstag, 24. Mai 2011

Badekonfekt: Vanilla Caramel, Pink Cherry Cake + Lemongras

Huhu zusammen!

Heute möchte ich euch mal ein paar Bilder von meinem Badekonfekt zeigen, denn das hat es bisher noch nie auf den Blog geschafft! Vor einigen Wochen ist mal wieder ein ganzer Schwung in den Varianten Vanilla Caramel (braun), Pink Cherry Cake (rosa/orange) und Lemongras (gelb) entstanden und ich habe auch einmal daran gedacht, Fotos zu machen (sonst vergesse ich das nämlich häufig und mir fällt es dann wieder ein, wenn alles weg ist *hmpf*)


Alle Sorten Badekonfekt lösen sich sprudelnd im warmen Badewasser auf und pflegen die Haut durch  verwendete Kakaobutter und Milchpulver.

Die gelbe Variante oben riecht schön frisch nach Lemongras (die pinke Variante ist mit Pink Cherry Cake beduftet, siehe unten) und wurde mit bunten Zuckerstreuseln verziert.

Vanilla Caramel, unten zu sehen, duftet sooo megalecker nach Vanille und Kuchen...


Und dann noch der Duft "Pink Cherry Cake". Dieses Badekonfekt duftet richtig süßlich und pink und entsprechend weiße und pinke Zuckerherzchen als Deko bekommen =)

Es macht sooo viel Spaß, Badekonfekt zu machen und zu dekorieren. Da fühle ich mich immer wie eine kleine Konditorin *lach* Wobei ich als Konditorin vermutlich nicht sehr begabt wäre und vor allem nicht sehr erfolgreich, da ich die Schoki z.B. schon immer aufgegessen hätte, bevor sie verabeitet werden könnte... *uuuups*

Ich muss sagen, die Vanilla-Caramel Variante hats mir am meisten angetan... yummi! Zum Anbeißen sehen sie aber eigentlich alle aus... was meint ihr?

Das meiste des Badekonfekts ist schon wieder weg, da die "Produktion" schon Mitte April war. Wichteln, Ostern, Wanderpakete.... schwuppdiwupp, ist alles leergefegt. Aber macht nichts, dann mache ich eben wieder Neues, hihi..
Zum Sommer hin wird zwar allgemein nicht mehr so viel gebadet, aber zum einen halten sich die kleinen Konfektteilchen ja ewig und zum anderen gibt es ja nunmal auch den ein oder anderen verregneten Sommertag, an dem die Temperaturen auf "brrrrr .. kalt!!!" fallen - da ist der Gedanke an ein warmes, entspannendes Bad ja gar nicht mehr sooo fern, oder?

Bis dahin...
..eure fyo

Donnerstag, 19. Mai 2011

Floramente - ein Wanderpaket tritt seine erste Reise an

Guten Morgeeeeen!

Wie einige von euch ja wissen (und einige sind sogar dabei), habe ich die letzte Zeit damit verbracht, ein Wanderpaket zu organisieren und vorzubereiten - das Floramente-Wanderpaket. Themen sind Ornamente, florale Ornamente, Florales,... Nach einigen Verzögerungen konnte es am Montag endlich auf die Reise gehen. Natürlich habe ich mir vorher auch etwas ausgesucht, was bei mir bleiben durfte. Schaut selbst:


Eine romantische Handyhülle, ein superschönes Sommerarmband in bunten Farben, eine soooo niedliche Porzellan-Herzdose und eine tolle Tasche im Rosalie-Design - Details findet ihr hier auf dem Floramente-Blog! Geniale Sachen habe ich bei mir behalten dürfen, findet ihr nicht auch?

Das wollte ich euch unbedingt auch hier zeigen, da ja nicht jeder auf den Floramente-Blog schaut :)

Lg, fyo

Mittwoch, 18. Mai 2011

Kleine Preview. Oder: Heute wurde geseifelt

Hallo ihr Lieben!

Erst einmal möchte ich euch für all eure lieben Worte danken, sie haben mir wirklich geholfen :)

Heute morgen bin ich aufgestanden und hatte fürchterliche Rückenschmerzen. Innerhalb von Minuten wurden sie so schlimm, dass mir richtig schlecht wurde. Ich kann den ganzen Tag nicht sitzen, liegen oder stehen... scheiße! Deshalb bin ich dann heute gezwungenermaßen zu Hause geblieben. Heute Nachmittag habe ich dann die Chance genutzt, wieder einmal zu seifeln - denn wenn man Schmerzen hat, egal ob man liegt, sitzt oder steht, dann kann man doch wenigstens die "gewonnene" Zeit nutzen ;)

Zwei Seifen sind entstanden, die jetzt in ihren Formen ruhen....

Die Farben sind etwas intensiver als auf dem Bild und die vollgesaute Blockform ignoriert doch einfach, ja? ;)

Die bunte Seife in der Blockform ist eine ganz klassische 25er-Rezept Seife mit einem lecker fruchtigen Duft. Eine richtig schöne Sommerseife! Sie sollte eigentlich gelen, aber ich befürchte, daraus wird nichts mehr. Durch die 5 verschiedenen Farbtöpfe war sie doch schon etwas kalt geworden... Ich bin gespannt, wie sie nach dem Aufschneiden aussieht!! Ich befürchte allerdings, dass das noch einige Tage dauern wird, da ich die Flüssigkeitsmenge ungewollt erhöht habe und sie noch seeeehr weich ist!

Die helle Seife im Divi ist ein Seifchen ganz besonders für mich: 25% Babassu, 25% Shea, 25% Reiskeim, 20% Mandel + 5% Rizi. 1/2 Sole, 1/2 Schafmilch. Unbeduftet und ungefärbt. Also ein gaaaaaanz feines, pflegendes Seifchen. Allerdings eins von dieser Sorte Seifen, die recht lange reifen dürfen bei mir..puuuh. Wg. der Schafmilch wurde der Divi direkt im Kühlschrank geparkt. Mal gucken, wie sie morgen ausschaut!

Genaueres und mehr Bilder gibt es dann nach dem Ausformen - ich habe hier auch noch 2 Seifchen (eine Buttermilch-Sole und wie kann es anders sein: ein Löffel-Versuch von vor knapp 2 Wochen), die noch fotografiert werden wollen. Aaaber es steht noch so einiges auf der Muss-noch-gepostet-werden-Liste und der Muss-noch-fotografiert-und-gepostet-werden Liste. Kommt Zeit kommen Fotos und Posts ;) Ein Blog-Candy steht auch noch auf dem Plan... huiii!

Bis dahin wünsche ich euch erst einmal noch einen schönen Abend!

Liebe Grüße,
eure fyo

Mittwoch, 11. Mai 2011

Immer noch nichts Neues?

Huhu ihr Lieben,

"Immer noch nichts Neues" ist eigentlich falsch. Neues gibt es schon was und ne Menge, was sich aufgestaut hat und worüber ich berichten möchte. Aber: ich komme einfach nicht dazu.
Ich habe im Moment einfach so viel Arbeit und Unizeugs und komme sowieso schon zu garnichts. Und dann läuft alles andere auch noch schief.
Und das nervt, frustriert und ist einfach nur doof, wenn..

..frau etwas bestellt und ganz dringend darauf wartet (in diesem Fall: Ordnungsboxen für das Floramente-WP) und dann einen völlig anderen Artikel geliefert bekommt (Vogel-Gartenstecker). Okay, kann passieren. Ich habe selbst ein Jahr lang in einem Internetversandhandel gearbeitet während des Studiums und weiß, dass sowas schonmal vorkommt. Aber dann wirklich NULL auf meine eigentlich nicht verdienten freundlichen Mails oder Anrufe zu reagieren, DAS geht gar nicht! Und das, wo ich die Boxen doch so dringend brauche.. *grmpf*

..frau dann an dem einzigen Tag, an dem sie etwas länger schlafen könnte, um 6 rausmuss, weil der Heizungstyp kommt (na gut, wenigtens kam er auch wirklich...)..

..frau sich mitten in der Nacht auf dem Weg ins Bad die Hand einhaut und an zwei Knöcheln der rechten Hand jetzt so starke Prellungen hat, dass sie so gut wie nichts machen kann..

..frau dann aber trotz Verletzung und Schmerzen ein 13kg-Wanderpaket zum Götterboten schleppen muss, weil es sonst vorm Wochenende nichts mehr wird und das Gefühl hat, die Hand würde gleich abfallen..

..frau dann etwas Beistand braucht und von denjenigen, von denen sie ihn sich erhofft hatte, nur zu hören bekommt, wie toll alle anderen doch irgendwas machen. Aber für das, was sie leistet kein Wort der Würdigung bekommt..

...frau dann noch erfährt, dass sie ab September mit mindestens 150 Euro im Monat weniger dastehen wird und somit die Urlaubsplanung (ja nee...nach 4 Jahren ohne Pause hätt ich mir ja auch nicht mal nen Urlaub verdient) sowieso schonmal flachfällt.. gemein!

..frau zu diesem Moment arg gefrustet und sowieso traurig (die Gründe dafür gehören wiederum nicht hier her..) ist und weiß, dass der Tag, der um 6 begonnen hat, noch bis heute Nacht um 2 andauern wird, weil mal wieder zwei Abgabetermine morgen fällig sind...

..frau noch eine Menge anderer Dinge einfallen würden, die im Moment einfach totaler Mist sind.

So..das musste jetzt mal raus. Ich bin wirklich nicht jemand, der rumjammert, aber irgendwann hab ich auch mal die Nase voll. Kennt ihr das? So Zeiten, in denen wirklich ALLES schief zu laufen scheint? Und die Menschen, auf die man meinte, sich verlassen zu können, plötzlich total unverlässlich sind und einfach nicht da, wenn man sie braucht? Das nervt!
Aber.. genug mit Gejammer. Ich muss weiterarbeiten. Aber es hilft, wenn man sich den Frust von der Seele schreibt... und wen das hier nicht interessiert, braucht es ja nicht zu lesen.. so! ;)

Ich hoffe, ihr habt noch ein paar Tage Geduld. Zum Wochenende sind einige Arbeiten erledigt, das Wetter soll eh nicht so pralle werden und ich hoffe, ein paar Stündchen zum kreativ sein, bloggen und entspannen finden werde..
Und diejenigen, die noch auf Mails von mir warten - bitte seid mir nicht böse! Die Mails werden am Wochenende definitiv als allererstes abgearbeitet!

Liebe Grüße von fyo, die hofft, durch ihr Gejammer nun niemanden vergrault zu haben =)

Samstag, 30. April 2011

Wollte mich nur kurz lebend melden...

... und dann auch wieder davon huschen ;)

Sorry, Mädels. Ich bin gerade extrem im Arbeits- und Unistress, sodass ich zu nichts anderem komme.
Vor Mittwoch Abend wird es hier deshalb leider noch nichts Neues geben, obwohl ich noch einige Bilder von Werkeleien auf Halde habe, es von tollen Tausch- und Wichtelaktionen zu berichten gibt und soooo viel zu berichten.

Aber dazu dann die Tage mehr - ich baue auf 1-2 freie Stündchen am Mittwochabend =)

Bis dahin wünsche ich euch ein schönes Wochenende und einen guten Start in die Woche!

Lg, fyo

Mittwoch, 20. April 2011

Tausch mit Andrea

Huhuuuuu...

ich komme nicht immer zu, von allen Tauschaktionen und dem, was ich verschicke, zu berichten. Aaaaber, von meinem Tausch mit Andrea muss ich euch unbedingt erzählen =)

Andrea wünschte sich Beilegekärtchen und Tags von mir - die hat sie auch bekommen (auch wenn es etwas länger gedauert hat *pfeif*). Hier seht ihr Andreas neuen, personalisierten Beilegekärtchen:


Dafür habe ich von ihr diese tollen Sachen bekommen:

Zwei super schöne Topflappen in lila-fliedertönen, ein Dekoherzchen mit der Aufschrift "Nickerchen" (passt perfekt in mein Schlafzimmer, hihi..), ein Lavendel-Flügelchen... echt hübsch und ein genial niedliches Dekovögelchen, das nun auf einem Blumentopf in meinem Wohnzimmer sitzt. Achso.. und eine hübsche Lavendelseife gabs auch noch dazu. Die Sachen kommen auf den Bildern gar nicht so wunderbar rüber, wie sie in Wirklichkeit sind.

Liebe Andrea, ich danke dir nochmals für diesen superschönen Tausch und den sehr netten Kontakt mit dir - das werden wir bei Gelegenheit wiederholen, ja?

Morgen/übermorgen gibt es dann wieder etwas von meinen Wochenendrührereien zu sehen :)

Bis dann, ihr Lieben,
eure fyo

Dienstag, 19. April 2011

Iiiiih giftgrüner Glibber-Schleim. Oder: Lustiger Duschspaß nicht nur für Kinder

Hey ihr Lieben!

Nein, ich bin nicht verschollen und auch nicht untätig.
Aber da ich momentan für einige Wanderpakete, Wichtelgeschenke und Ostergeschenke werkel, kann ich nicht immer alles zeigen. Außerdem bin ich momentan alltagstechnisch total eingespannt und mein Antiallergikum hat den unangenehmen Nebeneffekt, dass ich nicht nur den ganzen Tag müde, sondern Abends kaum noch zu gebrauchen bin - bäääh!

Für ein Ostergeschenk-Päckchen habe ich u.a. Duschjelly gerührt und da es angekommen und ausgepackt ist, kann ich euch nun zumindest schon einmal etwas zeigen. Kennt ihr Duschjelly? Das Zeug ist wirklich genial. In wackelpuddingartiger festerer Form oder in der schleimartigen Glibberkonsistenz wie unten zu sehen - Duschjelly ist nicht nur ein Hit bei Kindern *kicher*
Gefärbt mit grüner Lebensmittelfarbe entsteht ein toller giftgrüner Farbton und erinnert mich so doch sehr stark an diesen schusseligen, kleinen Glibbergeist "Slimer" von den Ghostbusters...hihi
Im Prinzip ist es ja nur Duschgel in festerer Form (Inhaltsstoffe: Betain, Sojaöl, Wasser, Milchpulver, Gelatinepulver, Lebensmittelfarbe, äth. Öl), aber wer will sich schon mit stinknormalem Duschgel waschen, wenn er sich mit Slimer waschen kann, mh?

Also... so sieht der lustige Duschspaß dann aus, dieses Mal passend zur Farbe beduftet mit ÄÖ Lemongras (und nicht wie auf dem Label mit Parfümöl - uuuuups.. da hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen):

Habt ihr Kinder im Verwandten- oder Bekanntenkreis die nicht so gern baden oder duschen? (manche Kinder haben da ja so Phasen...). Glibber-Schleim zum Waschen ist definitiv eine Motiviation für Kiddies!



So ihr Lieben, ich muss jetzt ganz dringend ins Bett, mir fallen die Augen zu!

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend und hoffe, euch morgen Abend wieder etwas zeigen zu können :)

Gute Nacht,
eure fyo

Mittwoch, 13. April 2011

Meine Schoggi

Huhu zusammen!

Erinnert ihr euch noch an die Schoggi-Spendenaktion für Japan vor einiger Zeit?
Ich zumindest hatte sie schon wieder irgendwo in meinen Hinterkopf geschoben und
war ziemlich überrascht, als ich einen Gutschein von myswisschocolate für eine Tafel Schoggi im Fyolicious-Emailpostfach hatte.
Als bekennender Schoki-Fan musste ich mir natürlich gleich eine eigene Tafel Schoggi kreieren - und mir selbst nachträglich zum Geburtstag zu schenken..hihi...
Schon wenige Tage später bekam ich ein Päckchen und konnte mein suuuuuuuper leckere, ganz persönliche Schoggi-Tafel auspacken:


Gut..inzwischen ist sie auch schon so gut wie verputzt, aber ich kann euch zumindest versichern, dass sie wirklich seeeehr lecker war!

Als Geschenk ist myswisschocolate eine tolle Sache, weil man wirklich individuell gestalten kann und soooo viele Möglichkeiten hat! Wobei ich ganz ehrlich sagen muss, dass ich ohne Gutschein vermutlich nicht eine Tafel Schoki für mich kreiert hätte, weil das Ganze doch nicht gerade billig ist. Aber die Schoggi ist schon echt lecker und wer mal ein besonderes Geschenk sucht, für den ist eine selbst-kreierte Schoggi vielleicht was =)

Ich kaufe meine Schoki am liebsten in der Bruchbude (Werksverkauf) von Weinrich, einem Schokihersteller aus meiner Heimat, der einfach so geniale Schoki macht, eine riesen Auswahl hat und viel Bio und fair-trade produziert. Wer einmal im Kreis Herford in OWL unterwegs sein sollte, dem kann ich die Bruchbude am Gänsemarkt in Herford nur wärmstens empfehlen :)

Liebe Grüße,
euro fyo

Montag, 11. April 2011

Das gepunktete Wanderpaket war wieder da...

...und das habe ich mir ausgesucht:

- zwei hübsche Glasperlen-Armbänder in bunten Farben von isr-glasdesign (das grün-türkis-braune für mich und das orange-rote als Geschenk)
- ein paar Ohrringe von isr-glasdesign (hach, ich liebe deine Glasperlenschätzchen!)
- einen gestickten Schlüssenanhänger "Engel-Teufel" von marina (einfach genial *lach*)
- einen Schlüsselanhänger mit Reh von roxy (soooo süß!)
- zwei kleine Dekohäschen in beige und flieder von Mayodan (für meine Osterdeko *freu*)
- fünf Mini-Dekohühnchen von Mayodan (die kommen an meine Osterpräsente, wenn ich mich noch überwinden kann, sie abzugeben...)

Da sind wieder einige hübsche Dinge bei mir geblieben, nicht wahr?

Danke ihr Lieben Punkte-Wanderpaketlerinnen für die tollen Sachen! Natürlich habe ich auch wieder entsprechend aufgefüllt :)


Das war nun mein letztes Wanderpaket aus dem KTF. Dabei wird es auch erstmal bleiben. Ich habe ja schon das Black&White und das Sommerlock außerhalb des Kreativtauschs. Jetzt organisiere ich das Floramente-Wanderpaket, was auch einiges an Arbeit bedeutet, und werde demnächst auch noch beim Mädchenschatz-WP teilnehmen (juhu!)... mit Tauschgeschichten und gelegentlichen Wichtelaktionen bin ich vollkommen ausgelastet *lach*

Liebe Grüße,
eure fyo

Sonntag, 10. April 2011

Salzprinzessin - oder: neue Chance für Salzseife

Huhu ihr Lieben!

Vor 3 Wochen ist mal wieder ein Seifchen entstanden. Mir ist momentan eher nach schlichten Seifen und besonders pflegenden Eigenschaften. Außerdem bedufte ich gerne mit ÄÖ's und bin auf der Suche nach netten allergenfreien PÖ's. Das hängt auch damit zusammen, dass ich aktuell ziemlich unangenehme Hautprobleme habe (eine ungünstige Mischung aus Allergie + Hormonhaushalt-Chaos - auf Details möchte ich an dieser Stelle verzichten...) und deshalb eher nach sanften Varianten für meine Problemhaut suche.

Eine feine Luxusseife mit allergenfreiem PÖ habe ich bereits im Februar gesiedet (Bilder und Bericht gibt's demnächst noch), aber was ja immer naheliegt, ist eine feine Salzseife. Salzseife hieß bisher vor allem für mich: Kein Schaum! Mein letzter und einziger Salzseifenversuch ist mittlerweile über 1,5 Jahre her und irgendwie hat mich dieser Versuch so demotiviert, dass ich lange Zeit dachte, Salzseifen seien nichts für mich. Ich brauche schon Schaum, das gehört für mich einfach dazu. Und meine erste Salzseife hat wirklich NULL geschäumt ;)

Aber nach einiger Recherche im Naturseifenforum habe ich mich dann doch dazu entschlossen, der Salzseifenfraktion noch eine Chance zu geben - einfach, weil man es manchmal eben nochmal wagen muss.

Entstanden ist meine Salzprinzessin - eine Meersalzseife mit Sheabutter, Honig & Joghurt - von den Inhaltsstoffen MUSS sie einfach pflegend sein... jetzt muss sie nur noch schäumen:

Rezept: 
65% Kokos, 30% Sheabutter, 5% Rizinus
feines Meerzsalz (50:50 auf die GFM)
ca. 8% Honig auf die GFM
ca. 11% Joghurt auf die GFM

beduftet mit meiner Lieblings-Zitrus-ÄÖ Mischung aus Orange, Litsea und Lemongras - ungefärbt - überfettet mit 14% + Joghurt.

Ich habe 600g Fettmenge gerührt,  zusammen mit denn 600g Meersalz ergaben sich dann 12 schöne Blumenstückchen - wenn schon nicht von der Farbe her, war mir dann vom Motiv her doch ordentlich nach Frühling =)

Für eine Salzseife war sie relativ lange weich (vermutlich durch den erhöhten Flüssigkeitsanteil und den Honig), ist inzwischen aber sehr fest.

Ich bin schon seeeehr gespannt aufs Anwaschen - mal gucken, ob sie schäumt ;) Allerdings werde ich ihr noch mindestens 3 Wochen vor dem ersten Anwaschversuch geben. Bevor ich sie verwende, soll sie eigentlich 3 Monate reifen - mal gucken, ob ich es so lange aushalte, hihi...

Wie sind eure Erfahrungen mit Salzseifen? Habt ihr erprobte Rezepte, die auch schäumen?

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche,
liebe Grüße,
eure fyo

Freitag, 8. April 2011

Joghurt-Fruchteis - oder: das kann ich auch!

Huhu ihr Lieben!

Heute bin ich bei derhaendekraft (niki) auf einen Post zu selbstgemachtem Eis gestoßen. Es ging um den ersten Versuch mit der neuen Eismaschine und das entstandende Schokieis - mmmmmmh, lecker!

Der Sonnenschein vor dem Fenster tat sein übriges und ich bekam auch Lust, endlich mal wieder ein leckeres Eis zu schlecken. Natürlich selbstgemacht nach dem zuvor gelesenen Beitrag - das kann ich nämlich auch!
Ich habe zwar keine Eismaschine (wobei: falls jemand so ein Maschinchen im Keller stehen hat und wegen Nichtnutzens vertauschen mag - ich schreie gern hier ;) ), aber Frau Fyolicious kann das auch so! Also schnell beim sowieso anstehenden Freitagsnachmittagseinkauf die wenigen Zutaten mitgebracht und losgelegt... tada:


Entstanden nach meinem Lieblings-Eisrezept aus 2010 (mal sehen, was dieser Sommer so bringt). Ich favourisiere ja definitiv einfache Rezepte ohne viel Schnickschnack und Extravagantes. Es soll einfach und schnell gehen, so muss es sein! Deshalb liebe ich auch dieses Rezept so. Für all diejenigen, die jetzt Lust bekommen haben und mal schnell ein bisschen Eis zusammenrühren wollen (denn so ist es bei mir immer: es muss spontan mal flott was zusammenzubasteln sein... warten ist dann definitiv out..hihi), hier das super einfache Rezept:

Rezept für fruchtiges Joghurteis:

300g TK-Früchte (Himbeeren, Erdbeeren usw. - ich nehme am liebsten die Beerenfruchtmischung aus dem Rewe, das sind nämlich genau 300g in der Pappschachtel, d.h. ich habe keine Reste und die Menge passt für mich supi)
300g Joghurt (ich nehme den 1,5%igen, Vollmilchjoghurt macht das ganze etwas cremiger im Geschmack. Testversuche bestanden haben auch bereits fertiger Vanillejoghurt und Zitronenjoghurt
30-50g Zucker nach Geschmack (ich nehme manchmal garkeinen, mir persönlich reicht das.. aber das ist Geschmackssache)
1 Beutel Vanillezucker 2-3 EL Zitronensaft

Früchte pürieren, Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft einrühren. Dann den Joghurt unterrühren - bei mir kommt alles zusammen nochmal in den Mixer, dann wird es cremiger. Hier gibt es viele Möglichkeiten zum Experimentieren - echte Vanille, frische Minze, Zitrone, .. ich habe da schon einige Varianten ausprobiert. Das tolle ist, dass man sehr einfach Geschmacksvarianten erzielen kann (ein persönlicher Favourit war auch Himbeer-Schoko, aber das war bei anderen nicht sooo beliebt...).
Die fertige Masse dann einfach in einer Dose in den Tiefkühler stellen und genießen, wenn die Masse durchgefroren ist - oder für Ungeduldige: bei Verwendung von TK-Früchten kann das Ganze auch direkt nach der Zubereitung schon verspeist werden.. schmeckt genauso gut, hihi...)

Nachtrag: In dieser Mischung am besten als Einzelportionen  oder als Eis-am-Stiel einfrieren, da es sehr hart wird! Auch eine Idee: in Muffin-Silikonformen einfrieren - sieht einfach nett aus! Oder auch in Pralinenformen als kleine Erfrischung für zwischendurch =)

Ich mag das Joghurt-Fruchteis besonders gerne, weil es ohne Sahne und ggfls. sogar ohne Zusatz von Zucker auskommt - d.h. es kann als kalorienarmere Variante gerade an heißen Sommertagen dem gehaltvolleren Milcheis vorgezogen werden! Und: Einfach, schnell, viele Variationsmöglichkeiten - genauso muss es sein!

Bei mir wird es also morgen Nachmittag eine leckere Portion Eis auf dem Balkon geben - in der oben zu sehenden Variante mit verschiedenen Beerenfrüchten - mmmmh!

Liebe Grüße und ein sonniges Wochenende,
eure fyo

Mittwoch, 6. April 2011

Ich seh gerade...

...dass ich bereits 42 regelmäßige LeserInnen habe!

Juhu! Das ist echt klasse, dass es nach und nach immer mehr werden, die Interesse an meinem Blog haben :)

Sobald die 50 geknackt ist, wird es deshalb auch bei mir ein schönes Blogcandy geben! Ihr könnt schon gespannt sein... hihi!

Liebe Grüße,
fyo

Samstag, 2. April 2011

Tauschpost - ein Rückblick

Huhuuuu :)

In letzter Zeit war hier einiges los (Abgabetermin einer Arbeit für die Uni, bei der Arbeit einige Deadlines, Frühjahrsputz, Geburtstagsvorbereitungen,..), sodass ich nicht einmal dazu gekommen bin, meine letzte Tauschpost zu knippsen und euch zu zeigen. Aber das ist wirklich eine Schande, weil ich doch wirklich soooo schöne Sachen bekommen habe! Und obwohl ich gerade hundemüde bin von einem eeeeewiglangen Putz-, Aufräum- und Vorbereitungstag, möchte ich euch nun eine kurze Zusammenfassung meiner letzten Tauschpost zeigen.... (ich vergesse ja gerne mal, hier von meinen Tauschaktionen zu berichten *schäm*)
 
Schon vor einigen Wochen hatte ich ja Ausschnittbilder von den vielen gemischten Tag-Sets gezeigt, die ich verschickt habe. Nach und nach ist dafür Tauschpost eingetrudelt...

Von Jilana habe ich diese schöne Kugellichterkette in lila und braun bekommen - lieben Dank dafür, die macht sich wirklich gut in einer Schale oder großen Vase :)

Von schnubbi84 habe ich zwei gefilzte Windlichter mit Fliepis bekommen. Vielen Dank, liebe Rina, dass du dich trotz missglücktem ersten Wunsch noch bemüht hast und mir die tollen Filzlichter gezaubert hast!

Dann gab es noch bunte Puschen, eine Handyladestation und zwei tolle Häkelblümchen von Aennie - auch dir ein dickes Dankeschön :)

Dieses tolle Utensilo in Wunschmaßen (ich möchte es als Brötchenkorb nutzen) habe ich von Annamiarl bekommen... dankeeee, das sind wirklich klasse Frühlingsfarben!

Von marina gabs eine geniale Big-Money-Bag mit Vögelchen und Karos.. die habe ich schon seit einigen Wochen und ich liiiieeeebe sie! Ganz lieben Dank, liebe marina!

Passend zu der Gelbörse habe ich mir dann von soonshine eine Mini-Gretelies mit dem gleichen Vögelchenstoff gewünscht... ist dieses kleine Schätzchen nicht genial geworden?

Und nun zuletzt noch ein Bild von der superschönen Kette, die ich von milkibeads bekommen habe.. auch dir besten Dank für das tolle Stück, liebe Melanie!

Sooo.. auch wenn das leider nur ein Bericht zu jedem Tausch in aller Kürze war, danke ich allen Tauschpartnerinnen ganz herzlich für die tollen Sachen und die netten Kontakte!

Aktuell bin ich noch an einigen Tauschschulden dran, bereite Wichtelgeschenke vor und organisiere das Floramente-Wanderpakt... neben dem privaten Stress bin ich also gut eingespannt ;) Aber ich hoffe, dass es im Laufe der nächsten Woche wieder etwas Kreatives von mir zu sehen gibt!

So, ich muss jetzt noch meinen Kuchen für morgen mit Schokolade überziehen, ein paar Sachen zusammensuchen und dann werde ich wohl nur noch ins Bett fallen..

Wünsche euch noch ein schönes Wochende,
liebe Grüße,
fyo

Mittwoch, 23. März 2011

Schoggi-Aktion für Japan

 

Von Bettina habe ich über die Schoggi-Spendeaktion eine Tafel Schokolade geschenkt bekommen =)
my swiss chocolate hat eine internationale Blog-Aktion gestartet, bei der wir Blogger helfen können, Spenden für die Opfer in Japan zu sammeln! Wie das geht? Ganz einfach: Ich schenke eine Tafel Schokolade an die Blogs, die ich unten noch nennen werde. Für jeden beschenkten Blog spendet my swiss chocolate einen gewissen Betrag an die Glückskette, die momentan Spenden für Japan sammelt. Jeder der Beschenkten darf dann wiederum maximal 10 weitere Blogs beschenken usw. Alles hier nachzulesen.

Ich finde das wirklich eine tolle Aktion :)

Folgende Blogs möchte ich gerne beschenken:

http://seifechuchi.blogspot.com/
http://kleinepiratenbraut.blogspot.com/
http://alisavon.blogspot.com/
http://cinderella-nadja.blogspot.com/
http://marinasoap.blogspot.com/
http://derhaendekraft.blogspot.com/
http://lavarie.blogspot.com/
http://alexa-creativ.blogspot.com/
http://ideen-kiste.blogspot.com/
 
Achso.. die beschenkten Blogs sind natürlich nicht gezwungen, ihrerseits wieder Schoggi weiterzuverschenken, aber wer sich gerne für Japan einsetzen möchte, kann das so ziemlich einfach tun =)

Lg, fyo