Menue

Mittwoch, 13. Juli 2011

Manchmal hat es wohl seine Gründe...

...warum nicht immer alles direkt so funktioniert, es man es gerne hätte.

Kennt ihr das auch? Manchmal will man etwas hinbekommen, eine Aufgabe erfüllen, eine Idee haben, etwas fertigstellen, ... aber: es will einfach nicht funktionieren. Man ist eigentlich nur genervt oder frustriert und legt die Sache (ob nun gedanklich oder gegenständlich) beiseite. Aber dann, einige Zeit später, wenn man das Problem schon ganz vergessen hat, löst es sich wie von selbst!

So ging es mir bei meiner Schafmilch-Sole-Seife.

Ihr erinnert euch bestimmt noch an den Beitrag und an das Seifchen: Ein schlichten Luxusseifchen, was schlicht durch seine reine Farbe und die tollen Inhaltsstoffe überzeugt. Und an meine Suche nach dem passenden Namen. Von euch sind ein paar nette Vorschläge gekommen, aber wie das manchmal ist, hatte ich bei keinem Namen das Gefühl "JA, der ist es". Also wurde die Seife erst einmal auf den Schrank und aus den Gedanken verbannt...

Doch dann ist letzte Woche meine geliebte Oma sehr plötzlich verstorben. Bis heute kann ich es nicht fassen. Es ging so schnell und kam so unerwartet. Es wird wohl auch noch eine Weile dauern, bis ich das verarbeiten kann. In meiner Trauer suchte ich nach Beschäftigung, die meine Finger in Bewegung hielt - also habe ich meine Lila Buttersole verpackt. Dabei fiel natürlich auch der Blick auf die Schafmilch-Sole-Seife, die daneben lagerte. Und in dem Moment war klar: Ich hatte einen Namen für die Seife gefunden. So bekam sie den Namen "Mimmi" - nach dem Kosenamen meiner Oma. Ich bin sehr glücklich, diesen tollen Namen gefunden zu haben - für mich ist er perfekt!



Die einzelnen Stücke sind mein einer Banderole versehen und in Zellglas verpackt (auf den Bildern allerdings noch ohne Zellglas). Das Besondere ist, dass ich für jedes einzelne Stück die Banderole farblich abgewandelt habe. Ich hatte das Gefühl, der Namensgeberin damit am gerechtesten zu werden :)



Ich bin auf jeden Fall sehr zufrieden =)

So, nun muss ich doch mal dringend an meinem Artikel schreiben, sonst komm ich gar nicht mehr voran heute. Dabei hätte ich doch noch so viel zu zeigen und zu erzählen. Mir ist zum Beispiel eingefallen, dass ich euch noch garnicht meine neuen (okay, sie sind schon einige Wochen alt, aber da ich noch nicht zum Ausprobieren gekommen bin, sind sie ja quasi neu) Divi-Trennstäbe gezeigt habe. Jaaa... ich kann jetzt z.B. auch quadratisch in groß und klein - und das mit meinem alten Divi-Grundgerüst, hihi..

Bis dahin,
eure fyo

Kommentare:

  1. das ist eine sehr schöne Idee mit dem Kosenamen der Oma,das passt wirklich gut und man ist immer mit den Gedanken bei den Lieben die uns ein Stückchen vorausgegangen sind.....
    ganz liebe Grüsse
    Ruth

    AntwortenLöschen
  2. ... der Kose- bzw. Spitzname meiner Oma war auch Mimi, allerdings mit einem M... Auch wenn mein Oma bereits seit 38 Jahren nicht mehr bei uns ist, denke ich doch oft an sie.

    Die Idee, Deine Seife nach Deiner Oma zu benennen, finde ich ganz klasse!

    Fühl Dich gedrückt.

    LG
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  3. Das ist aber eine nette Idee, eine Seife nach Deiner Großmutter zu benennen. Ich glaube sie würde, sie wird sich freuen.
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Ein tolles Seifchen und eine tolle Hommage an deine Oma :)
    LG
    Kerstin
    PS. Bei mir gibt es zur Zeit auch ein Blogcandy.:)

    AntwortenLöschen
  5. Schön, wie es sich manchmal ergibt.
    Das mit dem Tod Deiner Oma tut mir leid, fühl Dich mal umarmt, vielleicht kann das ein winziger Trost sein.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Du hast Recht, es hat seine Gründe-
    manchmal wartet eine Seife ganz geduldig auf ihren Namen.
    Eine schöne Idee- und deine Oma freut sich bestimmt;)
    Komm gut durch die nächsten Tage!!
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  7. Dass Du Deine Oma verloren hast, tut mir auch sehr leid. Mir erging es auch wie Dir - ganz plötzlich und unerwartet war sie nicht mehr da.
    Deine Seife ist nun noch mehr etwas Besonderes und ich finde diese Idee auch wundervoll.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen